Von Kunst und anderen Unentbehrlichkeiten

Es gibt viele Definitionen von Kunst. Hier bezeichnen wir sie, als Handwerk der Beobachtung.* Denn diese Sichtweise eröffnet uns einen breiteren Zugang zu ihrem Verständnis und ermöglicht uns, schnell mit der künstlerischen Arbeit anzufangen!  Auf folgenden Seiten finden Kunstinteressierte dafür Anregung, Feedback und praktische Tipps! In zahlreichen Workshops vermittle ich vielfältige Erfahrungen aus meiner langjährigen künstlerischen Praxis und unterstütze eingehende Künstler*innen bei jeder Form der bildnerischen Gestaltung!


Coaching und Mentoring für Anfänger und Quereinsteiger*innen


Die Entscheidung, die Kunst in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen, fällt nicht immer leicht. Denn wie soll der Einstieg ganz ohne entsprechende Sozialisation, ohne Austausch und Feedback gelingen? Hier ein paar Vorschläge…


Ob man zeichnet, malt oder schreibt, Kunst machen bedeutet stets: anders beobachten


Einem passionierten Zeichner und praktizierten Schriftsteller bleibt nichts anders übrig, als zeichnerische Beobachtungstechnik auch in seiner literarischen Arbeit anzuwenden. Hier mehr über mein neues Buchprojekt.


Kunst auf der Höhe der (Frei)Zeit


Seit mehr als 20 Jahren unterstütze ich eingehende Künstler*innen in ihrer künstlerischen Entwicklung. Manche, die als ambitionierte “Freizeitkünstler” angefangen haben, sind längst selbstständige Künstler*innen geworden! Mehr darüber in meinem Atelierhausmeister-Blog (auch in diesem kurzen Video) Anfragen über Kursangebote bitte per Kontaktformular…


Schule des Zeichnens – Linien ziehen & beobachten lernen


In unserer Schule des Zeichens studieren wir unendliche Ausdrucksmöglichkeiten der Linie. Von zeichnerischen Grundlagen bis hin zu Experiment und Spiel – in Präsenzunterricht … oder Online

Online Zeichenkurs “Kopfform verstehen” … hier weitere Arbeiten

beobachten, zeichnen, schreiben


Aktuell: Work in Progress “Scharrenberger Zeichnungsarchiv”


In diesem langjährig angelegten Projekt widme ich mich einer zeichnerischen Erfassung des Weinstockbestandes am Scharrenberg, wo eine der kleinsten eigenständigen Reblagen Deutschlands liegt … Zur Projektseite …


Ein paar Jahre zeichnete ich wie besessen – Bäume


In diesem Projekt sind über 400 zeichnerische Baumporträts entstanden. In Stuttgart und Umgebung, in Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb und auf der Insel Krk in Kroatien. Hier eine Auswahl


Eine never ending story – Kaffee, Kuchen, Skizzenblock!


Gibt es etwas schöneres, als in einem Straßencafé zu sitzen und, mit Bleistift in der Hand, die Welt zu beobachten? Und: es gibt nichts, was ich in der Zeiten des Lockdowns mehr vermisseHier ein paar Schnellskizzen …


Ein Schriftsteller beschreibt, was er als Zeichner sieht …


Wandern, zeichnen, schreiben und die Kunst des unbeschwerten Entsagens üben … Der Untertitel dieses literarischen Notizbuches lautet: Zeichnerische Beobachtungen im Spiegelbild literarischer Notierungen Mehr darüber hier…

Aufrufe: 1114