Über mich

Meine künstlerische Laufbahn fing an der Kunstakademie in meiner Heimatstadt Zagreb an, wo ich Grafik, Malerei und Kunstgeschichte studierte. An der Kunstakademie in Stuttgart absolvierte ich bei einem der Vorreiter der Konzeptkunst, dem New Yorker Künstler Joseph Kosuth das Aufbaustudium. Es folgten Ausstellungen und Interventionen im öffentlichen Raum mit künstlerischen Arbeiten im Bereichen Video, Installation, Performance und Objektkunst. Als freischaffender Künstler erprobte ich mich auch in zahlreichen Sparten der bildnerischen Gestaltung, darunter Malerei, Bühnenbild, Zeichentrickfilm, Grafikdesign, Illustration, Textildesign, Visualisierung für Film und Architektur … Ich organisierte zahlreiche Ausstellungen und Vorträge zu kunstrelevanten Themen. Als Schriftsteller suche ich nach produktiven Schnittstellen zwischen bildender Kunst und Literatur. Meine Erfahrung und mein Wissen gebe ich gern weiter. Denn die Kunstvermittlung ist für mich nicht nur Wissensübertragung, sondern ein wunderbares zwischenmenschliches Abenteuer, in dem auch ich aktiv lernen möchte!

Das Hauptinteresse meiner künstlerischen Arbeit gilt dem Erlebnis während einer konzentrierten, langatmigen Beobachtung eines beliebigen Gegenstands. Dafür verwende und kombiniere ich zeichnerische und literarische Beobachtungstechniken. Obwohl die Ergebnisse dieser Tätigkeit dem Anspruch folgen, künstlerisch ambitionierte Erfahrungsberichte vorzulegen, bleibt das besagte Erlebnis das eigentliche Ziel meiner Beschäftigung mit der Kunst. Die Kunstwerke dienen zur Dokumentation dieser Selbstversuche – und als Vorschläge an die geneigten Leser:innen und Kunstliebhaber:innen, ähnliche Erlebnisse zu machen.

Auf eine Zusammenarbeit mit Dir/Euch freut sich

Željko Božičević

…. ….

Ausbildung & Wirkungsbereiche


\ _ Studium

1986-91 Studium (Malerei und Kunstgeschichte) an der Akademie der bildenden Künste, Zagreb1992-95 Aufbaustudium an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart

\ _ Ausstellungen

1990
•25. Zagrebački Salon, Zagreb;
•22. Salon Mladih, Zagreb
1991
•Galerie PM, Zagreb
•Galerie ŠKUC, Ljubljana
1992
•EgoEast, Umjetniči Paviljon, Zagreb
•Medienbiennale, Museum der bildenden Künste, Leipzig
1993
•Galerie Karas, Zagreb1994
•Widerstand heute?!, Galerie der Stadt Esslingen
• All&Tag, Galeire Rähnitzgasse, Dresden
1995
•NO CONCEPT INTERNATIONAL, Samobor, Kroatien
•CHECKPOINT, Moderna Galerija, Zagreb
1996
•MAF, Galerie Oberwelt e.V., Stuttgart
1999
•Der Tausch, Galerie Oberwelt e.V., Stuttgart
2000
•WORK OUT, Städtische Galerie Böblingen
2003
•Der Körper des Todes, Galerie Oberwelt e.V., Stuttgart
2004
•Rage Map, Museum der zeitgenössischen Kunst, Zagreb
2005
•Rage Map, Galerie 5020, Salzburg
2007
•Zornometrische Dienstleistung, Galerie 35, Berlin
2009
•Subversivmesse, Linz
seit 2011
•Werkstatt für zeichnerische Alphabetisierung (work in progress)
seit 2016
•Das schöne Leben – eine Initiative zur Sokratisierung der Kunst (work in progress)
2021
•Das Scharrenberger Zeichnungsarchiv (work in progress), seit 2021
•Daily, Kunstbezirk, Stuttgart, 2021/22

\ _Kurator  \ Kunstvermittlung, Coaching & Mentoring

1992
•EgoEast – Croatian Art Now, Umjetniči Paviljon, Zagreb
1995
•NO CONCEPT INTERNATIONAL, Samoborski Muzej, Kroatien
1996
MAF, Galerie Oberwelt e.V.
2007
•CONTOUR ME, Galerie Oberwelt e.V.
2008
•I.R.A.S.I.-C., Filo Art, Galerie Oberwelt e.V.
•MoMA “CITES OF MODERNITY”, Galerie Oberwelt e.V. / WKV Stuttgart
2011
•Kunstkrematorium, Galerie Oberwelt e.V.
2012
•Zwei Vorträge von Dr. Claus Baumann zur Situationistischen Internationale, Galerie Oberwelt e.V.
2005 – 09
•OSA (Out-Sourcing Art) Dienstleistung für bildende Künstler*innen: Projektbetreuung, Konzeptentwicklung. Danach Kunstvermittlung, Coaching und Mentoring.

\ _ Autor und Schriftsteller

Seit 2008 Texte in Kunst- und Literaturzeitschriften (Kroatien, Österreich und Deutschland)
2009
•Deutschlandfunk Kultur, »Mein verschwundenes Land«
Veröffentlichungen [Verlag Edition Randgruppe]:
»Die Funktion des Applauses in der artistischen Gesellschaft der Gegenwart«, 2011
»Die Kunst des unbeschwerten Entsagend« 2012
»Der Marathonlauf zum nächsten Augenblick«, 2013
»Die Architektur der Zerbröselung«, 2018

Aufrufe: 292